Skip to main content

Die meisten Eltern greifen bei der Wahl eines Spielturms zu einem Bausatz. Das ist auch eine recht bequeme und durchaus empfehlenswerte Praxis.

Eigenbau ist nicht immer günstiger

Spieltürme sind nicht gerade günstig. Auch die Bausätze können leicht mehr als 1000 Euro kosten. Dennoch muss mn genau prüfen ob man mit einem Eigenbau wirklich günstiger als mit einem fertigen Bausatz kommt. Ein Bausatz enthält meist alle nötigen Bauteile. Angefangen beim bereits zugeschnittenen Holz, über Schrauben, Bits für den Akkuschrauber, Bohrer und Handgriffen, Fahnen und weitere Ausstattungsmerkmale der Spieltürme.

Bausatz: Alles aus einer Hand

Der klare Vorteil eines Spielturm Bausatz ist es dass alle benötigten Teile mitgeliefert werden. Das geht soweit das neben den Schrauben sogar die passenden Bits und Bodenanker im Lieferumfang dabei sind. Bei manchen Bausätzen sind auch schon alle Löcher vorgebohrt. Ist dies nicht der Fall, sind zumindest die passenden Bohrer meist Teil der Lieferung.

Zeitaufwand dennoch nicht unterschätzen

Ein Bausatz nimmt einem schon viel Arbeit ab. Es muss nichts mehr geplant oder vermessen werden. Sobald der Bausatz geliefert wurde kann auch schon mit Hilfe der mitgelieferten Anleitung der Aufbau begonnen werden. Dennoch sollte man sich dafür mehrere Stunden Zeit nehmen. Sind kleinere Bausätze an einem Tag aufgebaut, können bei größeren Bausätzen schnell bis zu 40 Stunden Zeit benötigt werden.

Bausatz alleine aufbauen?

Die Spielturm Bausätze sind darauf ausgelegt von zwei Personen zusammengebaut zu werden. Eine 2. Person ist auch durchaus nötig, da man häufig eine helfende Hand benötigt.